1634
Erwähnung des Trauermantels - allerdings ohne der Art einen Namen zu geben.
1748
Im August 1748 werden im heutigen Londoner Standteil Camberwell zwei Trauermäntel gefangen. Ein Jahr später berichtet WikipediaBenjamin Wilkes darüber und nennt den Falter Willow-Butterfly.
1758
Erste wissenschaftlichen Beschreibung und Vergabe des Namens Papilio Antiopa.
1766
Erstmalige Benennung des Falters mit The Grand Surprize und Camberwell Beauty.
1777
Benennung/Beschreibung von maior als neue Form.
1851
Benennung von f. hygiaea als neue Form.
1856
Benennung/Beschreibung von ssp. lintnerii als neue Art.
1887
Benennung/Beschreibung von thomsonii als neue Art/Spezies.
1894
Emil Fischer (1868-1954)
Benennung/Beschreibung von f. artemis und f. epione als neue Formen.
1895
Benennung/Beschreibung von f. heppei als neue Form.
1896
Benennung/Beschreibung von f. daubii als neue Form.
1900
George A. Ehrmann
Benennung/Beschreibung von grandis als neue Form.
1901
>Benennung/Beschreibung von pusilla als neue Form.
1902
Emil Fischer (1868-1954)
Benennung/Beschreibung von f. dorfmeisteri als neue Form.
1909
Benennung/Beschreibung von ssp. asopos und ssp. yedaluna als neue Unterarten/Subspezies.
1914
Benennung/Beschreibung von ssp. hyperborea als neue Unterart/Subspezies.
1916
Benennung/Beschreibung von creta als neue Unterart/Subspezies.
1920
August Gramann (1876-1936)
Benennung/Beschreibung von escheri und ziegleri als neue Formen.
1921
In seinen Untersuchungen bzgl. der Saumfarbe des Trauermantels findet WikipediaEdward Alfred Cockayne heraus, dass die meisten britischen Falter die gleichen Schuppendefekte wie skandinavische Falter aufweisen. Er schließt daraus, dass es sich bei britischen Faltern in der Regel um aus Skandinavien eingewanderte Falter handelt. Damit widerspricht er Vermutungen, dass das weiße Band eine Besonderheit in Großbritannien beheimateter Trauermäntel ist.
1927
Woldemar Wnukowsky
Benennung/Beschreibung von ssp. borealis als neue Unterart/Subspezies.
1928
Philipp Gönner (1879-1953)
Benennung/Beschreibung von f. obscura als neue Form.
1962-1968
WikipediaHubert Roer führt in Bonn Freilandversuche mit ca. 1500 markierten Trauermänteln durch.